Künstlervereinigung

Die Münchener Secession mit Sitz im Haus der Kunst widmet sich vorrangig überregionalen und internationalen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst.

Die Münchener Secession hat zurzeit 72 Mitglieder in Deutschland, Österreich, Frankreich und Luxemburg, die in verschiedenen künstlerischen Disziplinen arbeiten und eine Vielfalt künstlerischer Positionen vertreten.

Die Ausstellungsprojekte werden von den Mitgliedern der Münchener Secession in unterschiedlicher Zusammensetzung nach ausschließlich künstlerischen Gesichtspunkten bestimmt und an verschiedenen Orten gezeigt.

Grundlegendes Anliegen ist die Präsentation aktueller künstlerischen Entwicklungen und die Förderung junger Kunst.

Zudem wird die seit 1905 bestehende Sammlung kontinuierlich durch Ankäufe aktueller Werke, vorwiegend ihrer Mitglieder, erweitert.



Struktur


Organe des Vereins sind
1) der Vorstand, bestehend aus 1. Präsidenten/in,
2. Präsidenten/in und Schriftführer/in;
2) der Arbeitsausschuß und
3) die Mitgliederversammlung.








Im Fortschritt allein ist die lebendige Kunst.
(Aus dem Memorandum der Secessionisten in den "Münchner Neuesten Nachrichten", 21.6.1892)